Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden, die zur Pfarrei Hl. Nikolaus in Bexbach gehören.

Bexbach, Niederbexbach, Kleinottweiler


Oberbexbach


Frankenholz


Höchen, Websweiler

Montag, 29. Juni 2020

Kaplan Moritz Fuchs sagt Auf Wiedersehen

Abschiedsgottesdienst am 23. August, 10 Uhr, St. Josef

Liebe Bexbacher, liebe Mitglieder unserer Pfarrei,

heute schreibe ich zum letzten Mal für das Kirchenblatt. Die drei Jahre als Kaplan der Pfarrei Hl. Nikolaus werden nun bald zu Ende sein. Ab dem 1. September werde ich meine neue Stelle als Kaplan in der Pfarrei Hl. Klara von Assisi in Haßloch antreten.

Abschiede sind nie leicht, ganz besonders, wenn der Ort, den man verlassen muss, einer ist, an dem man gerne ist. So ist es auch bei mir. Ich habe die bisherige Zeit in Bexbach, mit Ihnen und Euch sehr genossen. Meine Arbeit hier hat mir Freude gemacht. Die gemeinsamen Gottesdienste, Feste, Veranstaltungen in Bexbach, Oberbexbach, Frankenholz und Höchen haben mich positiv beeinflusst, und es gab kaum einen Tag, an dem ich nicht mit Freude meine Arbeit begonnen habe.

Ob „Weihnachten gemeinsam feiern“ am Heilig Abend, „Biblisch Kochen“, unser Glaubenskurs oder auch viele andere Veranstaltungen haben mich theologisch und spirituell immer weitergebracht. Vor allem unser gemeinsamer Visionsprozess und die damit verbundenen Klausurtage haben gezeigt, wie viel Potenzial in unserer Pfarrei steckt, wie viel es noch anzupacken gilt und welche Chancen uns noch offenstehen. „Im Mittelpunkt unsers Glaubens, Liebens und Hoffens stehen Jesus Christus und seine Botschaft“. Dieser erste Satz, diese Überzeugung aus unserer gemeinsamen Vision habe ich immer wieder gespürt, wenn wir miteinander diskutiert, geplant und umgesetzt haben.

Vieles hätte ich noch gerne mit Euch umgesetzt, ausprobiert und weiterentwickelt. Vieles konnte ich leider nicht zu Ende bringen. So ist die letzte Zeit meines Abschiedes leider, durch Corona bedingt, geprägt vom Herunterfahren, vom Absagen, von Beschränkungen und Abwarten. Mein Abschied fällt leiser und kleiner aus, als ich mir das gewünscht hätte. Gerne hätte ich einen schönen und großen Abschiedsgottesdienst mit Euch gefeiert. Inwieweit sich die Beschränkungen und Vorschriften für uns in der nächsten Zeit ändern, kann man noch nicht sagen.

Allen, die nicht zu unseren Gottesdiensten kommen können, weil sie nicht sollen, weil sie noch vorsichtig sein möchten, weil sie Bedenken oder Angst haben, möchte ich schon jetzt auf diesem Weg Auf Wiedersehen und Danke sagen.

Danke für die gemeinsame Zeit, danke für die vielen positiven Rückmeldungen, danke für die guten Gespräche und das Wachsen im Glauben!

Ihr Kaplan

Moritz Fuchs

Der Abschiedsgottesdienst ist am Sonntag, 23. August, 10 Uhr, in Frankenholz-St. Josef. Dafür werden ab sofort Anmeldungen im Pfarrbüro, Telefon 06826/4875, angenommen.
 

Anzeige

Anzeige