Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden, die zur Pfarrei Hl. Nikolaus in Bexbach gehören.

Bexbach, Niederbexbach, Kleinottweiler


Oberbexbach


Frankenholz


Höchen, Websweiler

Montag, 23. März 2020

Impuls für Montag, den 23. März

„Macht euch keine Sorgen“, sagt Jesus im Lukasevangelium.

Guten Morgen,

wenn es nicht so Ernst wäre, könnte ich Jürgen von der Lippe nachmachen und singen: „Guten Morgen, liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da…..“   Aber die realen Sorgen heute haben uns im Griff. Sorgen um Kranke, Sterbende, um Helfer, die ans Limit des Leistbaren kommen, Sorgen von Selbstständigen, dessen Einkommen ganz weggebrochen ist, Sorge um Geringverdienende, die jetzt noch weniger haben, Sorge wegen geschlossener Tafeln……und viele andere Sorgen, die das Gemüt nach unten ziehen.

„Macht euch keine Sorgen“, sagt Jesus im Lukasevangelium. Klingt wie Spott und Hohn für uns Menschen heute. Das wäre auch so, hätte Jesus die Kranken, die Aussätzigen, die Blinden, die Lahmen…..links liegen gelassen. Hat er aber nicht. Das Gegenteil ist der Fall.

Aber ein Filmtitel von Fassbinder drückt aus, was Jesus unbedingt verhindern wollte, denn „Angst frisst Seele auf“!  Es ist richtig, dass es jetzt schnelle und unbürokratische Hilfen geben wird. Es baut den Menschen auf, wenn er viele konkrete solidarische Hilfen erlebt. Jetzt ist die Zeit der Solidarität: „Macht euch keine Sorgen……wir stehen füreinander ein“.

Wir üben uns gerade wieder ein, all das zu tun, was wirklich zählt. „Macht euch keine Sorgen….jetzt muss es wieder zuerst um das Reich Gottes, Gerechtigkeit und Frieden gehen ……also dass es durch dich deinem Nächsten gut geht…..alles andere wie die Erfahrung, dass andere auch für dich da sind, wird euch dazu gegeben werden.“

Gebet:

Du, Gott, der du da bist. All meine Sorgen lege ich in deine Hand. Weite meinen Blick für die Not des anderen, damit wir miteinander unsere Sorgen teilen und einander helfen können. Schenke Kreativität und Phantasie, damit wir einander ermutigen und zum füreinander zum Segen werden können.

Segen:

Du, Gott, segne und behüte uns. Du trägst unserer Sorgen. Segne Herz und Verstand, dass wir einander aufbauen und ermutigen. Segne uns mit Zuversicht und Hoffnung, damit wir nicht einknicken. Segne alle und gib uns innere Kraft, auch das nicht mehr Veränderbare anzunehmen.

Anzeige

Anzeige