Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden, die zur Pfarrei Hl. Nikolaus in Bexbach gehören.

Bexbach, Niederbexbach, Kleinottweiler


Oberbexbach


Frankenholz


Höchen, Websweiler

Donnerstag, 27. Mai 2021

Dreifaltigkeitssonntag

Vater - Sohn - Geisteskraft

30. Mai – Dreifaltigkeitssonntag.

Es faszinierte mich schon immer, wie kunstvoll und durchdacht unser Kirchenjahr aufgebaut ist.

Gott Vater hat sein Fest an Weihnachten. Er wird Mensch und will uns dadurch so nahe wie möglich kommen, alles mit uns erleben und teilen, was zum Menschsein dazugehört: Freud und Leid, Glück und Unglück, Heilsein und Schmerzen, Wachsen und Gedeihen, Tod und Verderben. „Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt und wir haben seine Herrlichkeit geschaut.“ (Joh 1,14).

Jesus, der Sohn, hat sein Fest an Ostern. Verrat, Verleumdung und ein Prozess führen für ihn ans Kreuz. Er stirbt schuldlos. Ohnmächtig gibt er sein Leben - aus Liebe. Doch er wird auferweckt. Das Leben siegt über den Tod! Von da an ist er der Christus, der als Auferstandener mitten unter uns Menschen bleibt: „…ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28,20).

Die Geistkraft hat ihr Fest an Pfingsten. Eingeschlossen in Angst, Enttäuschung und Misstrauen, zurückgezogen in ihren Häusern erleben die Jüngerinnen und Jünger, wie die Geistkraft Herzen und Türen öffnet, wie sie hinaustreibt in die Welt unter die Menschen. Mit dieser Kraft treten sie von nun an öffentlich auf und geben Zeugnis von dem Glauben, der Hoffnung und der Liebe, die sie erfüllt. Und die Botschaft verbreitet sich auf der ganzen Erde. „…durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen.“ (Apg 2,43).

Vater, Sohn und Geistkraft – Weihnachten, Ostern und Pfingsten – alles mündet in den Dreifaltigkeitssonntag. Er schließt die Sonntage der Osterzeit ab. Danach geht es mit den „normalen“ Sonntagen im Jahreskreis weiter.

Dieser kunstvolle und fein durchdachte Aufbau unseres Kirchenjahres macht mir Jahr für Jahr Freude. Gerne feiere ich die Festtage und lasse sie herausragen aus dem gewöhnlichen Alltagstrott.

Gott, den Vater, den Sohn und die Geistkraft in meinem Leben zu haben ist ein großer Schatz für mich. Auf diese drei zu vertrauen, an sie zu glauben, auf sie zu hoffen, das gibt mir Richtung und Sinn. (Gemeindereferentin Silke Stein)

Anzeige

Anzeige